Dornfelder Rotwein, trocken
Weingut Dr. Hage

Dornfelder Rotwein, trocken

+
0
-
0,75l
11,50 €
1,53 €/100 ml

Bereits die tiefrote Farbe lässt beim Einschenken auf den kraftvollen Geschmack dieses körperreichen Dornfelders schließen. Mit seinem reichhaltigen Bukett und den intensiven Fruchtaromen von reifen Brombeeren und dunklen Kirschen passt er optimal zu Wildgerichten und kräftigem Käse (z. Bsp. einem langgereiften Uckergold der Bauernkäserei Wolters).

 

 

Lagerung

nach dem Öffnen kühl aufbewahren

Wissenswertes

Trinktemperatur: 16-18°C

 

 

REZEPTVORSCHLAG:

 

Dornfelder Zwiebelkuchen

 

Zutaten:
250g Mehl, Type 550
1 Beutel Trockenhefe
100ml Milch, evtl. mehr (Bandelower Milch erhältlich in unseren Q-Regio Läden)
25g zerlassenes Butterschmalz
3 Eier
1/2 TL Salz (versch. Sorten auch im Shop erhältlich)
1 Prise Zucker
600g rote Zwiebeln
125g UM-durchwachsener Speck (auch im Shop erhältlich)
1 EL ÖL
250ml Dornfelder trocken
125g Uckerkaas  (versch. Sorten auch im Shop erhältlich)
150g saure Sahne
100g Schmand
Salz und Pfeffer

 

Zubereitung:
Aus Mehl, Hefe, Milch, Butterschmalz, einem Ei, Salz und Zucker einen Hefeteig kneten und eine Stunde gehen lassen.

In der Zwischenzeit den Speck in Streifen schneiden und im Öl auslassen. Die Zwiebeln pellen, in Spalten schneiden, zum Speck geben und anbraten. Den Wein nach und nach dazugießen. Etwa 10 Min. kochen, bis er fast verdampft ist, dann abkühlen lassen.

Den Teig nochmals durchkneten. Eine Tarteform (Ø 26 cm) fetten, den Teig ausrollen, die Form damit auskleiden und gehen lassen.

Den Käse in kleine Stücke schneiden und unter die Zwiebelmasse rühren, alles kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken und in die Form füllen. Saure Sahne, Schmand und 2 Eier verquirlen und darüber verteilen.

Im vorgeheizten Backofen bei 175°C 60 - 70 Minuten backen. Lauwarm servieren.

 

 

Produzent

Weingut Dr. Hage

Weingut Dr. Hage

Dr. Eberhard Hage
Zeuchfeld 21
06632 Freyburg
Fon: 034464 28207
Fax: 034464 27636
E-Mail: Hage-zeuchfeld@t-online.de
weitere Artikel von Weingut Dr. Hage