Ruppiner Feingebäck

16816 Neuruppin · Virchowstr. 21
Ruppiner Feingebäck

Die aus Neuruppin stammende Marke Ruppiner Feingebäck ist seit über 200 Jahren für exzellente Gebäckmischungen bekannt. 1793 wurde die damalige Bäckerei Prager von Herrn Christian Prager gegründet. Über sechs Generationen wurde sie als Familienbetrieb weitergeführt und war besonders bekannt für Lebkuchen und schokoliertes Gebäck. Nach 1990 konnten durch die Neugründung der forac GmbH die traditionsreichen Rezepturen und Marken übernommen werden. Es gibt ein umfangreiches Sortiment von über 150 Produkten für Keksliebhaber. Eine Besonderheit sind unsere Produkte mit regional-kulturhistorischem Bezug. So haben Sie die Möglichkeit, mit dem Schinkel- oder dem Fontanekekstaler ein essbares Souvenir zu erwerben. In Zusammenarbeit mit der Fontane- und Schinkelgesellschaft wurde das Gebäck entworfen, das es mit einem kleinen Büchlein in einer Geschenkpackung zu kaufen gibt. Neben ihrem traditionellen Keksangebot konzentriert sich das Unternehmen auf die hauseigenen Konditorei, den frisch gerösteten Kaffee und ihre stilvollen Kaffeehäuser (siehe Feinschmecker-Magazins: Broschüre „Die besten Cafés und Röstereien in Deutschland"). Abb.: Wolfgang Förstel